Durchwachsener Sommer trübt Freibadsaison

Mit den Sommerferien hat am vergangenen Wochenende auch die Badesaison im Kehler Freibad geendet: 76 312 Besucher wurden bis einschließlich Sonntag, 10. September, gezählt. Damit liegen die Besucherzahlen trotz des durchwachsenen Sommers im Normalbereich. Nur im Auenheimer Freibad, das bis auf weiteres geöffnet bleibt, wurden bisher weniger Badegäste als üblich verzeichnet. Dort suchten bis Ende August 93 436 Badegäste Abkühlung, was zwar ungefähr der Zahl vom Vorjahr entspricht, an besucherstarke Jahre mit 100 000 bis 120 000 Badegästen allerdings nicht heranreicht.

„Das Wetter war sehr durchwachsen, wir hatten keine langanhaltenden hohen Temperaturen“, zieht Stefanie Uhlmann, die bei den Technischen Diensten Kehl für die Bäder zuständig ist, zum Ende der Saison im Kehler Freibad Bilanz. Nur selten sei einem heißen Tag mit mehr als 30 Grad ein zweiter gefolgt. Stattdessen sei es sehr wechselhaft und an vielen Tagen auch wolkig und kühl gewesen, wodurch vielen Badegästen die Lust auf einen Freibadbesuch möglicherweise wieder vergangen sei.

Heiße Sommertage hat es in der diesjährigen Freibadsaison nicht allzu häufig gegeben.zoom

Im Kehler Freibad konnten dennoch etwas mehr Badegäste als im Vorjahr verzeichnet werden. In der vergangenen Badesaison hatten sich vor allem verkürzte Öffnungszeiten wegen fehlender Fachkräfte negativ auf die Bilanz ausgewirkt.
„In diesem Sommer liegen die Zahlen für das Kehler Freibad wieder im üblichen Bereich“, weiß Stefanie Uhlmann. Spitzenwerte bei den Besucherzahlen seien in der diesjährigen Saison wegen des durchwachsenen Wetters nicht zu erwarten gewesen, auch wenn das Bad in den heißen Sommermonaten wieder von 9 bis 20 Uhr geöffnet war.
Im Auenheimer Freibad ist die Saison dagegen noch nicht abgeschlossen. Dort kann bis auf weiteres täglich zwischen 9 und 19 Uhr geschwommen und geplanscht werden, wie die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung schreibt. Stefanie Uhlmann hofft darum auf spätsommerliche Temperaturen in den nächsten Wochen, so dass noch möglichst viele Menschen Lust auf einen Freibadbesuch in Auenheim bekommen.

12.09.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • "NEIN zu Gewalt an Frauen"

    Um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen, wehen von Freitag, 24. November, bis Freitag, 1. Dezember, Fahnen vor der Stadthalle. Am Samstag, 25. November, wird die Trambrücke orange angeleuchtet. mehr...

  • Neuauflage des Einkaufsführers "Willkommen!"

    Der Einkaufsführer „Willkommen!“ wird neu aufgelegt. Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister, die Interesse an einem Eintrag haben, können sich noch bis zum 22. Dezember melden. mehr...

  • Röntgenstraße teilweise gesperrt

    Die Röntgenstraße wird im Bereich zwischen den Anwesen mit den Hausnummern 50 und 66 am Samstag, 25. November, von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr gesperrt. mehr...

  • Nikolausstiefel-Aktion der Kehler Einzelhändler

    Der Nikolaus besucht Kehl am Mittwoch, 6. Dezember, und füllt die Stiefel von Kindern bis zu zwölf Jahren mit allerlei Leckereien und Überraschungen. mehr...

  • Sperrung Radweg Kinzigallee

    In der Kinzigallee bleibt der Geh- und Radweg zwischen den Einmündungen zur Pfarrgasse und zum Kahllachweg auf einer Länge von rund 60 Metern weiterhin voll gesperrt. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatung für Kehler Hausbesitzer

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 23. November, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung für Kehler Hausbesitzer an. Informiert wird unter anderem über energieeffiziente Heizungsanlagen. mehr...

  • Sperrung Graudenzer Straße und Stahlwerkbrücke

    Die Graudenzer Straße wird von Dienstag, 21. November, bis Freitag, 15. Dezember, ab Höhe der Bremenwörtstraße bis zur Stahlwerkbrücke voll gesperrt. mehr...

  • Anmeldung zur Freizeitbörse

    Für die Freizeitbörse in der Stadthalle am 3. März 2018 können sich Vereine, Kirchen, soziale Einrichtungen und weitere Anbieter von Freizeitaktivitäten noch bis 15. Dezember anmelden. mehr...

  • Beratungsangebot Frauen und Beruf

    Die „Kontaktstelle Frau und Beruf – Südlicher Oberrhein“ bietet in Kooperation mit der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs- GmbH Kehl am Donnerstag, 23. November, einen Beratungstermin für Frauen an, die Fragen zum Beruflseben haben. mehr...

  • Sperrung im „Mättel“

    Für den Endausbau der Verkehrsflächen muss die Fahrbahn im Neubaugebiet „Mättel“ im Bereich zwischen dem Lindenweg und dem Eschenweg gesperrt werden. mehr...

  • Verkürzte Öffnungszeiten in der Mediathek

    Die Öffnungszeiten der Mediathek müssen wegen personeller Umstrukturierungen ab Dienstag, 24. Oktober, bis auf Weiteres eingeschränkt werden. mehr...

  • Sperrung Hubmattstraße

    Die Hubmattstraße wird zwischen den Einmündungen zur Rottstraße und zum Ruhesteinweg von Montag, 16. Oktober, bis Freitag, 22. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Gemeindeverbindungsweg gesperrt

    Der Verbindungsweg zwischen Hohnhurst und Hesselhurst wird auf Höhe der Brücke über den Endinger Kanal von Montag, 11. September, bis Mittwoch, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Oberländerstraße weiterhin Einbahnstraße

    Die Einbahnregelung in der Oberländerstraße zwischen dem KT-Parkplatz und dem Anwesen mit der Hausnummer 3 bleibt noch bis Ende Januar 2018 bestehen. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de