Mähboot reinigt Badesee in Goldscheuer

Mit einem speziellen Mähboot sind am Freitagmorgen (4. August) Wasserpflanzen aus dem Badesee in Goldscheuer geschnitten und entnommen worden, um die daran angelagerten Kotbestandteile von Nilgänsen aus dem Gewässer zu entfernen. Die Maßnahme soll dazu dienen, die Wasserqualität in dem beliebten Badesee möglichst rasch wieder zu verbessern. Der See war vergangenen Freitag gesperrt worden, weil gesundheitsschädliche E.Coli-Bakterien und Enterokokken im Gewässer entdeckt wurden.

Mit einem speziellen Mähboot wurden Wasserpflanzen aus dem Badesee in Goldscheuer entnommen.zoom

04.08.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de