Einstein-Gymnasium: Sporthallendach mit Solarzellen ausgestattet

Photovoltaikanlagen für den Klimaschutz: Nach der Mehrzweckhalle in Auenheim wird momentan auch auf der Sporthalle des Einstein-Gymnasiums eine Photovoltaikanlage installiert. Damit setzt die Stadtverwaltung weiterhin Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes um, durch die der Energieverbrauch, die Energiekosten und der CO2-Ausstoß in Kehl vermindert werden sollen.

Auf dem sanierten Dach der Mehrzweckhalle in Auenheim ging bereits im März eine Photovoltaikanlage in Betrieb. Auch auf den Dächern des Betriebshofs, der Mediathek, auf mehreren Schulen und Mehrzweckhallen, dem Freibad in Auenheim sowie dem Wasserwerk in Eckartsweier wurden in den vergangenen Jahren Photovoltaikanlagen installiert, die insgesamt über eine Leistung von rund 500 Kilowatt peak (kWp, Bezeichnung für elektrische Leistung von Solarzellen) verfügen.

Auf dem Sporthallendach des Einstein-Gymnasiums wird momentan eine Photovoltaikanlage installiert.zoom

Damit könnten rund 150 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden.
Die neue Photovoltaikanlage auf dem Sporthallendach des Einstein-Gymnasiums kann künftig 25 Haushalte ein Jahr lang mit Strom beliefern und soll noch in diesem Sommer in Betrieb genommen werden.
Weil die Photovoltaikanlagen nur auf sanierten Dächern errichtet werden, sei momentan keine weitere in Planung, erklärt die städtische Energiemanagerin Eva-Maria Löhrmann. Mit dem Sporthallendach des Einstein-Gymnasiums seien vorerst alle in Frage kommenden städtischen Gebäude mit Solarzellen ausgestattet worden.

Das gesamte Klimaschutzkonzept inklusive des vollständigen Aktionsplans, der auch Informationen zu den jeweiligen Einsparpotenzialen sowie dem vorgesehenen Zeitpunkt und den Kosten der Umsetzung enthält, können Interessierte im Bereich „Planen/Umwelt“ der Stadtverwaltung, telefonisch unter 07851 88-1197, anfragen oder im Internet als PDF-Datei unter www.kehl.de/klimaschutzkonzept herunterladen.

17.07.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • "NEIN zu Gewalt an Frauen"

    Um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen, wehen von Freitag, 24. November, bis Freitag, 1. Dezember, Fahnen vor der Stadthalle. Am Samstag, 25. November, wird die Trambrücke orange angeleuchtet. mehr...

  • Neuauflage des Einkaufsführers "Willkommen!"

    Der Einkaufsführer „Willkommen!“ wird neu aufgelegt. Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister, die Interesse an einem Eintrag haben, können sich noch bis zum 22. Dezember melden. mehr...

  • Röntgenstraße teilweise gesperrt

    Die Röntgenstraße wird im Bereich zwischen den Anwesen mit den Hausnummern 50 und 66 am Samstag, 25. November, von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr gesperrt. mehr...

  • Nikolausstiefel-Aktion der Kehler Einzelhändler

    Der Nikolaus besucht Kehl am Mittwoch, 6. Dezember, und füllt die Stiefel von Kindern bis zu zwölf Jahren mit allerlei Leckereien und Überraschungen. mehr...

  • Sperrung Radweg Kinzigallee

    In der Kinzigallee bleibt der Geh- und Radweg zwischen den Einmündungen zur Pfarrgasse und zum Kahllachweg auf einer Länge von rund 60 Metern weiterhin voll gesperrt. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatung für Kehler Hausbesitzer

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 23. November, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung für Kehler Hausbesitzer an. Informiert wird unter anderem über energieeffiziente Heizungsanlagen. mehr...

  • Sperrung Graudenzer Straße und Stahlwerkbrücke

    Die Graudenzer Straße wird von Dienstag, 21. November, bis Freitag, 15. Dezember, ab Höhe der Bremenwörtstraße bis zur Stahlwerkbrücke voll gesperrt. mehr...

  • Anmeldung zur Freizeitbörse

    Für die Freizeitbörse in der Stadthalle am 3. März 2018 können sich Vereine, Kirchen, soziale Einrichtungen und weitere Anbieter von Freizeitaktivitäten noch bis 15. Dezember anmelden. mehr...

  • Beratungsangebot Frauen und Beruf

    Die „Kontaktstelle Frau und Beruf – Südlicher Oberrhein“ bietet in Kooperation mit der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs- GmbH Kehl am Donnerstag, 23. November, einen Beratungstermin für Frauen an, die Fragen zum Beruflseben haben. mehr...

  • Sperrung im „Mättel“

    Für den Endausbau der Verkehrsflächen muss die Fahrbahn im Neubaugebiet „Mättel“ im Bereich zwischen dem Lindenweg und dem Eschenweg gesperrt werden. mehr...

  • Verkürzte Öffnungszeiten in der Mediathek

    Die Öffnungszeiten der Mediathek müssen wegen personeller Umstrukturierungen ab Dienstag, 24. Oktober, bis auf Weiteres eingeschränkt werden. mehr...

  • Sperrung Hubmattstraße

    Die Hubmattstraße wird zwischen den Einmündungen zur Rottstraße und zum Ruhesteinweg von Montag, 16. Oktober, bis Freitag, 22. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Gemeindeverbindungsweg gesperrt

    Der Verbindungsweg zwischen Hohnhurst und Hesselhurst wird auf Höhe der Brücke über den Endinger Kanal von Montag, 11. September, bis Mittwoch, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Oberländerstraße weiterhin Einbahnstraße

    Die Einbahnregelung in der Oberländerstraße zwischen dem KT-Parkplatz und dem Anwesen mit der Hausnummer 3 bleibt noch bis Ende Januar 2018 bestehen. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de