Hallenbad wird nicht saniert – Machbarkeitsstudie für neues Hallenbad auf Freibadgelände

Das marode Dach des Kehler Hallenbades wird nicht saniert. Eine Begutachtung des Büros Fritz Planung hatte gezeigt, dass die stark in die Jahre gekommene Technik im Hallenbad jederzeit ausfallen und weitere Sanierungskosten von bis zu zwei Millionen Euro nach sich ziehen könnte. Deshalb hat der Gemeinderat entschieden, das Hallenbad nicht wieder zu öffnen und die Verwaltung mit einer Machbarkeitsstudie beauftragt. Diese zielt darauf ab, auf dem Gelände des Kehler Freibades ein neues Hallenbad zu errichten und in einer zweiten Stufe das ebenfalls sanierungsbedürftige Freibad zu modernisieren.

Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 12. Juli folgenden Beschluss gefasst:

1. Der Gemeinderat nimmt den vorgestellten Sachstand der Bäder in Kehl (Hallen- und Freibad) und Auenheim und die beschriebene weitere Vorgehensweise zur Kenntnis.

2. Der Gemeinderat nimmt die gutachterliche Stellungnahme zu den technischen Anlagen und der Badewassertechnik des Hallenbades zur Kenntnis.

3. Aufgrund der aufgezeigten, zum Teil nicht zu kalkulierenden technischen und wirtschaftlichen Risiken, wie in der Vorlage beschrieben, wird von einer Sanierung des Hallenbaddaches abgesehen.

4. Der Gemeinderat beauftragt die Verwaltung, bis Oktober 2017 ein Übergangsmanagement für die Schulen, Vereine und Bürger zu erarbeiten. Dieses Übergangsmanagement soll dem Gemeinderat in der Septembersitzung zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

5. Der Gemeinderat beauftragt die Verwaltung, sich unter Berücksichtigung aller relevanten Vorgaben mit der Erarbeitung der Machbarkeitsstudie zu beschäftigen. Priorität hat dabei die Realisierung eines Hallenbades am Standort des jetzigen Freibades Kehl. Gleichzeitig wird die Verwaltung beauftragt, eine Projektgruppe Bäder einzurichten. Die Beschlussfassung über die Besetzung der Projektgruppe und die Bestellung der Mitglieder wird in einer der nächsten Sitzungen erfolgen.

Folgender Zeitplan ist denkbar:

2017 bis 2020
Erarbeitung des Konzepts, inklusive Finanzierung mit Bürgerbeteiligung

2018
Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie; Beauftragung eines Büros zur Voruntersuchung, (Baugrund, Technik)

1) Beschluss Gemeinderat für eine Variante
2) Prüfung Durchführung Architektenwettbewerb
3) Gemeinderatsbeschluss, Umsetzung Entwurf
4) Vorstellung in der Öffentlichkeit/Bürgerbeteiligung

2019
1) Beauftragung Planer/Planergemeinschaft
2) Ausführungsplanung und Ausschreibung

2020
Baubeginn

Ende 2021
Fertigstellung des ersten Bauabschnitt, also des Hallenbads plus Vorbereitung Ganzjahresbad

2023
Fertigstellung und Einweihung des Ganzjahresbads.

Die komplette Sitzungsvorlage mit einer ausführlichen Beschreibung des Zustandes aller drei Kehler Bäder kann heruntergeladen werden.

Das Kehler Hallenbad wird nicht saniert und bleibt damit geschlossen.zoom

13.07.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • "NEIN zu Gewalt an Frauen"

    Um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen, wehen von Freitag, 24. November, bis Freitag, 1. Dezember, Fahnen vor der Stadthalle. Am Samstag, 25. November, wird die Trambrücke orange angeleuchtet. mehr...

  • Neuauflage des Einkaufsführers "Willkommen!"

    Der Einkaufsführer „Willkommen!“ wird neu aufgelegt. Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister, die Interesse an einem Eintrag haben, können sich noch bis zum 22. Dezember melden. mehr...

  • Röntgenstraße teilweise gesperrt

    Die Röntgenstraße wird im Bereich zwischen den Anwesen mit den Hausnummern 50 und 66 am Samstag, 25. November, von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr gesperrt. mehr...

  • Nikolausstiefel-Aktion der Kehler Einzelhändler

    Der Nikolaus besucht Kehl am Mittwoch, 6. Dezember, und füllt die Stiefel von Kindern bis zu zwölf Jahren mit allerlei Leckereien und Überraschungen. mehr...

  • Sperrung Radweg Kinzigallee

    In der Kinzigallee bleibt der Geh- und Radweg zwischen den Einmündungen zur Pfarrgasse und zum Kahllachweg auf einer Länge von rund 60 Metern weiterhin voll gesperrt. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatung für Kehler Hausbesitzer

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 23. November, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung für Kehler Hausbesitzer an. Informiert wird unter anderem über energieeffiziente Heizungsanlagen. mehr...

  • Sperrung Graudenzer Straße und Stahlwerkbrücke

    Die Graudenzer Straße wird von Dienstag, 21. November, bis Freitag, 15. Dezember, ab Höhe der Bremenwörtstraße bis zur Stahlwerkbrücke voll gesperrt. mehr...

  • Anmeldung zur Freizeitbörse

    Für die Freizeitbörse in der Stadthalle am 3. März 2018 können sich Vereine, Kirchen, soziale Einrichtungen und weitere Anbieter von Freizeitaktivitäten noch bis 15. Dezember anmelden. mehr...

  • Beratungsangebot Frauen und Beruf

    Die „Kontaktstelle Frau und Beruf – Südlicher Oberrhein“ bietet in Kooperation mit der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs- GmbH Kehl am Donnerstag, 23. November, einen Beratungstermin für Frauen an, die Fragen zum Beruflseben haben. mehr...

  • Sperrung im „Mättel“

    Für den Endausbau der Verkehrsflächen muss die Fahrbahn im Neubaugebiet „Mättel“ im Bereich zwischen dem Lindenweg und dem Eschenweg gesperrt werden. mehr...

  • Verkürzte Öffnungszeiten in der Mediathek

    Die Öffnungszeiten der Mediathek müssen wegen personeller Umstrukturierungen ab Dienstag, 24. Oktober, bis auf Weiteres eingeschränkt werden. mehr...

  • Sperrung Hubmattstraße

    Die Hubmattstraße wird zwischen den Einmündungen zur Rottstraße und zum Ruhesteinweg von Montag, 16. Oktober, bis Freitag, 22. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Gemeindeverbindungsweg gesperrt

    Der Verbindungsweg zwischen Hohnhurst und Hesselhurst wird auf Höhe der Brücke über den Endinger Kanal von Montag, 11. September, bis Mittwoch, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Oberländerstraße weiterhin Einbahnstraße

    Die Einbahnregelung in der Oberländerstraße zwischen dem KT-Parkplatz und dem Anwesen mit der Hausnummer 3 bleibt noch bis Ende Januar 2018 bestehen. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de