Neue Kunstwerke entlang der Kehler Rheinpromenade

Blau, gelb, rot, orange oder grün: Farbenfroh sind die acht neuen Kunstwerke, die auf der Kehler Seite des Gartens der zwei Ufer zu entdecken sind. Die Mitglieder des Kunstvereins PlakatWandKunst e.V. haben die großflächigen Kunstwerke am Donnerstagmittag (13. April) in den dafür vorhergesehen Stahlgestellen installiert. Dort werden sie den ganzen Sommer lang zu sehen sein.

Es handelt sich dabei um Werke von deutschen und französischen Künstlern: Walter Jung, Martin Boukhalfa, Helmut Wetter, Rainer Nepita, Didier Guth, Sylvie Villaume, Germain Roesz und Jost Schneider. Zur grenzüberschreitenden Landesgartenschau 2004 fand erstmals die Aktion „Kunst an der Plakatwand“ statt. Seither schmücken jeden Sommer großflächige und farbenreiche Kunstwerke von deutschen und französischen Künstlern das Kehler Rheinvorland.

Kunstwerk von Rainer Nepita
Kunstwerk von Walter Jung

13.04.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de