Stadtnachrichten

 
  • Naturbad Goldscheuer wieder zum Baden frei

    Gute Nachrichten in Sachen Naturbad Goldscheuer: Das Gesundheitsamt hat am Freitag (18. August) mitgeteilt, dass der Badesee wieder zum Baden freigegeben werden kann. Mitarbeiter der Stadt haben das rot-weiße Flatterband noch am Freitagvormittag entfernt. mehr...

  • Städtische Wohnbau errichtet 27 hochwertige geförderte Wohnungen

    Städtische Wohnbau errichtet 27 hochwertige geförderte Wohnungen

    In den offenen Wohnbereich integrierte Küchen, lichtdurchflutete Räume durch bodentiefe Verglasung: Sie sehen sehr gut aus, die 27 öffentlich geförderten Wohnungen, welche die Städtische Wohnbaugesellschaft Kehl mbH zurzeit in der Richard-Wagner-Straße sowie in der Haydnstraße errichtet. Baukörper und Grundrisse der Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen sind ähnlich; die Gebäude sind nur teilweise unterkellert. Ein Vorgehen, das Kosten spart und Mietpreise ermöglicht, die für Menschen erschwinglich sind, die auf dem privaten Wohnungsmarkt in Kehl keine Chance haben. mehr...

  • Stadt warnt: Heizölentsorgung über die Kanalisation ist strafbar

    Heizölschlamm, also mit Wasser und anderen Fremdstoffen verunreinigtes Heizöl, haben Unbekannte am Donnerstag, 10. August, im Bereich der Kanalisation von Kork und Neumühl widerrechtlich eingeleitet. Einleitungen derartiger Sonderabfälle können zum Versagen der Kläranlage oder direkt zu einem Gewässerschaden führen und sind deshalb illegal. Die Stadtverwaltung weißt darauf hin, dass die Einleitung von Schadstoffen in die Kanalisation nicht nur eine Ordnungswidrigkeit darstellt, sondern auch als Straftatbestand geahndet wird. mehr...

  • Das Korker Rathaus ist eine der größten Sommerbaustellen

    Das Korker Rathaus ist eine der größten Sommerbaustellen

    Sieht man vom Umbau des historischen Gebäudes der Tulla-Realschule zum Kulturhaus ab, sind das Rathaus Kork und der Kindergarten Don Bosco die größten Sommerbaustellen, mit denen sich das städtische Gebäudemanagement derzeit zu befassen hat. Allein in diese beiden Gebäude fließen rund 1,1 Millionen Euro, die Außenanlage an der Kindertageseinrichtung schlägt mit weiteren 110 000 Euro zu Buche. Fertig gestellt wurde in der ersten Sommerferienhälfte der Umbau der Falkenhausenschule samt zweitem Rettungsweg über ein eigenes Treppenhaus: Hier wurden in den vergangenen vier Jahren 1,4 Millionen Euro investiert. mehr...

  • Annemie Klein ist neue Leiterin der Mediathek

    Die Mediathek hat eine neue Leiterin: Annemie Klein aus Kelkheim hat am 15. August ihre neue Stelle angetreten und folgt damit auf Andreas Leister, der die Mediathek in den vergangenen drei Jahren geführt hatte. mehr...

  • Stadt reagiert auf Exhibitionismus und Vandalismus

    Stadt reagiert auf Exhibitionismus und Vandalismus

    Herausgerissene Pflastersteine und ein mit Graffiti besprühtes Kriegerdenkmal: Dieses Bild zeigte sich den Mitarbeitern des städtischen Betriebshofes am Donnerstagmorgen (17. August) auf dem Kehler Ehrenfriedhof. Weil auch Besucherinnen des Kehler Friedhofs in der vergangenen Zeit vermehrt von Exhibitionisten belästigt wurden, werden die Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes ihre Streifengänge dort verstärken und den Bereich künftig auch abends und an den Wochenenden kontrollieren. Grundsätzlich aber gilt: Opfer von Exhibitionisten müssen selber bei der Polizei Anzeige erstatten – das kann die Stadt nicht ersatzweise tun. mehr...

  • Ärger mit den gelben Säcken: Wenn sie zweckentfremdet werden, bleiben sie liegen

    Ärger mit den gelben Säcken: Wenn sie zweckentfremdet werden, bleiben sie liegen

    Immer wieder Ärger mit zweckentfremdeten gelben Säcken: Nach fast jedem Abfuhrtermin bleiben mit Restmüll befüllte Säcke zurück, deren Inhalt sich nach kurzer Zeit auf die Umgebung verteilt. Besonders schlimm sieht es häufig im Bereich Marktplatz/Schulstraße aus. Außerdem locken die Essensreste in den dünnen Säcken Ungeziefer und Ratten an. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de