Abladeplätze für ausgediente Weihnachtsbäume

Wer seines Weihnachtsbaums überdrüssig geworden ist, dem bietet die Stadt wie schon in den vergangenen Jahren verschiedene Plätze an, wo die ausgedienten Christbäume abgeladen werden können. Mitarbeiter des Betriebshofs sammeln sie dann dort ein und recyceln sie fachgerecht. Allerdings bittet die Stadtverwaltung darum, dass jeglicher Baumschmuck vor dem Abladen entfernt wird und das Grüngut offen und nicht in Säcken oder Plastikfolien abgeladen wird.

Abgeladen werden können die Bäume in der Zeit zwischen dem 2. und dem 19. Januar:
• auf dem Schulhof der Hebelschule (Einfahrt von der Vogesenallee her);
• auf dem Weinbrennerplatz in der Wolfsgrube;
• auf dem Sundheimer Dorfplatz;
• auf der Grünfläche beim Parkplatz der Söllingschule;
• auf dem Schulhof der Wilhelmschule;
• auf dem Schulhof der Falkenhausenschule (Eingang von der Jahnstraße her);
• im Eingangsbereich der Josef-Guggenmos-Schule.

Die Weihnachtsbäume, welche die Stadt schmücken, werden zwischen dem 8. und dem 19. Januar vom Betriebshofs entfernt; der Christbaum auf dem Marktplatz wird voraussichtlich am Montag, 8. Januar, gefällt, sofern es die Witterung zulässt.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de