Grenzkontrollen noch einmal verlängert

Die Grenzkontrollen auf der französischen Seite der Europabrücke werden noch mindestens bis zum 1. November 2017 andauern. Hintergrund ist eine erneute Verlängerung des Ausnahmezustands, den die französische Regierung in Folge der Terroranschläge von Paris im November 2015 ausgerufen hatte.

Fahrzeuge, welche die Grenze überqueren wollen, werden weiterhin stichprobenartig von der französischen Polizei und Zollmitarbeitern kontrolliert. In Fahrtrichtung Frankreich und in Fahrtrichtung Deutschland wird deshalb weiterhin auf der französischen Seite der Europabrücke nur jeweils eine Spur befahrbar sein.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de