Warum? – Darum! Ausstellung zur Umweltethik im UFO

Gibt es genug Energie für alle? Wer trägt die Verantwortung für die Natur? Und wofür würden Tiere gerne demonstrieren? Wer sich mit umweltethischen Themen beschäftigen möchte, der sollte die Ausstellung „Warum? - Darum!“ besuchen, die samstags, sonntags und an Feiertagen im UFO im Rheinvorland zu sehen ist. Sie ist zweisprachig in Deutsch und Französisch und richtet sich vor allem an Jungen und Mädchen im Kindergarten- und Grundschulalter.

Insa Espig vom Bereich Planung/Umwelt der Stadtverwaltung bietet nach Vereinbarung für Kindergartengruppen und Schulklassen Führungen durch die UFO-Ausstellungen an. zoom

Die Ausstellung, die der städtische Bereich Planung/Umwelt von der sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt ausgeliehen hat, wirft zahlreiche Fragen auf, denen man im Alltag begegnet – dabei geht es unter anderem um die Themen Energie, Müll und Rechte. Außerdem ist nachzulesen, welche Gedanken sich Kinder zu solchen Fragen bereits gemacht haben. So schreibt Simon, acht Jahre, zur Nutzung regenerativer Energien: „Es ist genug Wind für alle da, aber der Wind pustet, wann er will, nicht wann wir wollen.“ Und die neunjährige Marie hat sich überlegt: „Wenn ich immer nur im Kreis renne, ist meine Energie einfach weg, aber dann werde ich nicht so dick!“.
Große, mit bedrucktem Stoff bezogene Würfel lassen sich im UFO zu einem dreidimensionalen Puzzle zusammensetzen, zudem liegen mehrere kostenlose Broschüren aus, die sich ausführlich mit einzelnen Aspekten der Ausstellung befassen. Kindergartengruppen oder Schulklassen, die die Ausstellung besichtigen möchten, können mit der städtischen Umweltpädagogin Insa Espig einen Termin für eine Führung vereinbaren. Sie ist telefonisch unter 07851 88-1193 oder per E-Mail an i.espig@stadt-kehl.de erreichbar. Die Ausstellung „Warum? – Darum!“ ist noch bis zum 20. August immer samstags, sonntags und an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr zu sehen.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte von französischen Familien und hier Kontakte von deutschen Familien.

Termine

  • LeseOase

    Die Mediathek startet am Dienstag, 25. Juli, mit ihrem Sommerprogramm und verwandelt ihren Garten wieder in eine LeseOase. mehr...

  • Eis-Zeit für gute Noten

    Wer sein Zeugnis mit mindestens einmal der Note 1 oder der Note 2 in der Tourist-Information vorzeigt, erhält einen Gutschein für eine Kugel Eis. mehr...

  • Ausstellung „Motiventwicklung“

    In der Ausstellung „Motiventwicklung“ stellt die Studentin Lisa Britz aus Kehl erstmals ihre Zeichnungen aus. mehr...

  • Kindernachmittag im Freibad

    Die Sommerferien beginnen mit einem großen Planschvergnügen im Auenheimer Freibad: Die Technischen Dienste Kehl bieten am Freitag, 28. Juli, von 14 bis 19 Uhr einen Kindernachmittag an. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatung

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 27. Juli, für Kehler Hausbesitzer wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Ferienprogramm der Kehler Jugendeinrichtungen

    Auf reichlich Action, Spaß und Spannung können sich Kehler Jugendliche ab 14 Jahren beim Sommerferienprogramm der Kehler Jugendeinrichtungen freuen. mehr...

  • Änderung der Deponieverordnung

    Wer Erdaushub an die Deponien in Kork und Goldscheuer liefern möchte, muss eine Änderung beachten. mehr...

  • Baulärm

    Betonierarbeiten an der Ecke Heßlöhlstraße und Kahllachweg können am Montag, 24. Juli, die Ruhe in diesem Bereich stören. mehr...

  • Kreuzmatt-Bewohner feiern ihren Spielplatz

    Der neue Piratenspielplatz neben der Villa RiWa wird am Samstag, 22. Juli, von allen Bewohnerinnen und Bewohnern des Stadtteils gefeiert: Das Sommerfest findet von 13 bis 18 Uhr direkt auf dem Spielplatz statt. mehr...

  • Workshop zu alten Handschriften

    Bei einem Workshop im Hanauer Museum lernen die Teilnehmer am Dienstag, 25. Juli, um 18 Uhr, alte Handschriften zu entziffern. Außerdem werden bei dem Workshop alte Postkarten mit Tram-Motiven gezeigt und deren Bedeutung in der damaligen Zeit erklärt. mehr...

  • Eine Stimme für Habitation Moderne

    Jetzt zählt jede Stimme, damit Habitation Moderne den Wettbewerb „Trophée 2017 des Entreprises Publiques Locales (EPL)“, einen frankreichweiten Wettbewerb für regionale öffentliche Unternehmen, gewinnt. mehr...

  • Wegen Wartungsarbeiten:

    Tramlinie D fährt von Montag, 10. Juli, bis Sonntag, 27. August, nicht zum Straßburger Bahnhof. mehr...

  • Gästeführungen

    Mehrere Kehler Gästeführer bieten Führungen durch die romantischen Gassen Straßburgs an: am 20. und 25. Juli sowie am 8., 17., 22. und 31. August. Zum Abschluss wird die Ton- und Lichtershow am Münster besucht. mehr...

  • Sperrung Fort-Bose-Straße

    Die Fort-Bose-Straße wird vor dem Anwesen mit der Hausnummer 3 von Montag, 10. Juli, bis Sonntag, 23. Juli, voll gesperrt. mehr...

  • Sperrung Lindenweg

    Für den Endausbau der Verkehrsflächen muss der Lindenweg vor den Anwesen mit den Hausnummern acht bis 14 von Donnerstag, 6. Juli, bis Sonntag, 30. Juli, gesperrt werden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de